Wir sind die Schule Nummer 1 in Sachen Wirtschaft und Verwaltung!

Aktuelles

Projekt Stolpersteine

Am 11. September 2017 wurden in Magdeburg die Stolpersteine für 26 jüdische Magdeburger verlegt. Die Klassen IT15, KBM14d und KBM14e haben dazu Recherchen zu den Lebensumständen von fünf Magdeburgern durchgeführt und je ein Gedenkblatt erarbeitet. Diese Gedenkblätter können im Rathaus und im Internet eingesehen werden. Die Stolpersteine liegen in der Behringstraße 1, der Otto-von-Guericke-Straße 95 sowie in der Erzbergerstraße 1.

stolp1 stolp2

stolp3

Zur Verlegung des Stolpersteins für Elsbeth Perlstein sind eine Nichte, ihr Ehemann und ihre Kinder (Familie Kirk) aus England angereist.

Weiterlesen...
 
urkunde

9. Firmenstaffellauf im Elbauenpark

staffelAufgrund des Unwetters war die diesjährige Firmenstaffel um einen Tag verschoben worden. 500 statt der angemeldeten 1000 Teams traten am Freitag, dem 23.6. gegeneinander an. Auch die Teilnehmerzahl der BbS  "Eike von Repgow" hatte sich aufgrund der Terminänderung halbiert - ein Team aus Lehrern und Auszubildenden vertrat unsere Schule. Im Wettbewerb mit 247 weiteren "Mixed Teams" kämpften sich Frau Becksmann, Christin Trautsch (VFA 15), Robert Göbke (VFA 16a), Florian Heinicke  (FST 15a) und Frau Kellerstraß auf den 95. Platz. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für das Engagement für unsere Schule!

 

Spaß und Gaudi bei unserem Schulfest 2017

schulfest2017

Auch in diesem Jahr fand unser Schulfest, außerhalb der klassischen Sport- und Denksportarten, wieder großen Anklang bei der Schüler- und Lehrerschaft. Die Lehrer organisierten für die Schüler und mit den Schülern einen etwas anderen Schultag mit viel Spaß und Gaudi.

Weiterlesen...
 

Neben den zahlreichen sportlichen Aktivitäten erfreuten sich beim Schulfest die Tombola, der Kuchenbasar, der Grillwürstchenstand und Frau Rekowskis Bar mit leckeren alkoholfreiehn Cocktails großen Zulaufs. Der Erlös - 610,00 € - kommt dem Förderverein der BbS "Eike von Repgow" und damit ihren Auszubildenden zugute.

Der Förderverein bedankt sich

bei allen Sponsoren, Organisatoren, Mitwirkenden und Besuchern!